Armband machen, Bettelarmband

Armband machen, Bettelarmband

Ein Bettelarmband ist bei jedermann beliebt. Es ist ein Kettenarmband in welches kleine Anhänger – auch Charms genannt- eingehängt werden. Daher kommt auch der Name. Die Anhänger wurden früher über Jahre hinweg zusammengesammelt oder erbettelt. Heute sammeln die Träger solcher Armbänder persönliche Symbole, Glücksbringer und Erinnerungen.
Und weil die Bettels immer unterschiedlich sind, macht sie das zu einem tollen Unikat. Ihr verspielter, femininer Look macht einfach Spaß. Mit gefällt besonders, dass ich meine perligen Restposten wunderbar verarbeiten kann.

Sie können kombinieren was Sie möchten. Sie brauchen von jeder Sorte nur maximal 1-3 Perlen. Es sollte ein bisschen zusammen passen. Auch wenn der Ursprung des Bettels ein anderer ist, sieht es einfach schöner aus wenn die Farben harmonieren und Größen einigermaßen ähnliche sind. Ich habe ein Bettelarmband in Frühlingsstimmung gemacht, mit pastellfarbenen Perlen. Die sind sehr unterschiedlich: Steinperlen, Zuchtperlen, Kristallperlen, Glasperlen und Metallperlen.

Alle dieser Perlen lagen einfach auf meinem Basteltisch herum! Im Endeffekt sind nicht alle im Bild befindlichen Perlen benutzt worden, aber das ist nicht schlimm. Ich habe gerne ein bisschen Auswahl.

Materialien:

Anleitung basteln

Die Gliederkette ist 50cm lang. Damit können Sie sich zwei Bettelarmbänder machen.
Schneiden Sie sich ein Stück von etwa 19 cm ab. Kleiner oder größer, abhängig von der Größe ihres Handgelenkes. Dazu kommt nur noch der Verschluss, also noch 12 mm.
Zu Beginn verteile ich erst mal die größten Perlen neben einander. Damit ich sicher bin das nicht unabsichtlich alle Rosa Perlen an einer Seite liegen. Es soll richtig sortiert sein.

Da ich Zuchtperlen benutze, brauche ich auch die dünneren Nietstifte. Den Draht habe ich gewickelt, so dass die gleich an den Gliedern befestigt werden können. Wer nicht weiß wie das gemacht wird: Basteltipp Nummer 9 zeigt wie es geht. Die dickeren Nietstifte bekommen einfach eine Öse. Wie in Basteltipp 4. Ab und zu ein Anhängerchen dazwischen ein hängen. Ein verspielter Effekt. Ich habe auch Bettelchen gemacht mit einem großen und einem kleinere Stift im Wechsel. Je mehr Vielfalt desto besser.

Wenn Sie zufrieden sind, befestigen Sie den Verschluss und das Armband ist fertig. Sie brauchen keine Öse an der andere Seite, denn Sie haken einfach den Karabinerverschluss ein. Natürlich kann dieses Armband auch mit wunderschön vergoldeten Materialien gemacht werden!

Armande Borghardt

15 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste 

15 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste