Kette machen, schwebend, mit Schliffperlen

Kette machen, schwebend, mit Schliffperlen

Mit Schliffperlen machen gelingen ihnen immer schicke Schmuckstücke. Der Schliff der Perlen fängt das Licht wunderschön ein und durch die einzelnen Facetten kommt es zu einem bezaubernden Funkeln.
Diese Kette (45 cm) ist mit Tschechische Schliffperlen und mit Swarovski Kristallperlen kombiniert wurden. Dazwischen gibt es kleine versilberte Perlen. Weil die Perlen mit Zwischenraum gefädelt sind, ist diese Kette auch ganz leicht zu tragen.

Perlen und Zubehör

Anleitung

In diesem Entwurf werden die Perlen mit Quetschperlen auf dem Draht fest positioniert. Dafür benutzen Sie mehrere Quetschperlen. Zwischen jede Gruppe Perlen werden 2 Stück Quetschperlen auf gefädelt, um jede Seite zu fixieren. Beginnen Sie die Perlen einfach auf zufädeln. Nehmen Sie jeweils 2 Quetschperlen, 1 Sternchen, 1 Schliffperle, 1 Sternchen, 1 Swarovskiperle, 1 Sternchen, 1 Schliffperle, 1 Sternchen und 2 Quetschperlen. Immer so weiter fädeln bis Sie 9 Perlengruppen zusammen haben. Es muß unbedingt eine ungerade Anzahl an Perlengruppen sein. Nur so hängt die mittlere Perlengruppe auch wirklich schön in der Mitte. Stellen Sie sicher, dass auch immer zwei Quetschperlen dazwischen sind.

Jetzt kommt der Moment um die Perlen an ihrer Position zu fixieren. Am besten beginnen Sie von der Mitte aus. Die Perlengruppe in der Mitte fixieren Sie mit den Quetschperlen. Einfach mit der Flachzange die Quetschperlen an jeder Seite zukneifen, damit sich die Perlen nicht mehr verschieben lassen. Versuchen Sie die Quetschperlen so zu zukneifen, dass der Draht in der Mitte der Quetschperle steckt. Es ist kein Drama wenn das nicht gelingt, aber es ist einfach schöner.

Dann nehmen Sie Ihr Lineal und schieben die nächste Quetschperle 2cm weiter. Die kneifen Sie jetzt zu. Hier beginnt ihre nächste Perlengruppe. Schieben Sie die neue Gruppe dagegen und kneifen die anderen Quetschperlen der Gruppe entsprechend zu. Schon haben wir die zweite Gruppe fixiert. So geht es weiter. Jedes Mal 2cm dazwischen. Nehmen Sie den 2cm Abstand ganz genau! Sonst wird die Kette am Ende schief. Bei einem Zwischenraum von 2cm wird ihre Kette etwa 45 cm lang. Das ist die perfekte Länge für solch eine Kette. Sie fällt locker im Nacken.

Dann nehmen Sie Ihr Lineal und schieben die nächste Quetschperle 2cm weiter. Die kneifen Sie jetzt zu. Hier beginnt ihre nächste Perlengruppe. Schieben Sie die neue Gruppe dagegen und kneifen die anderen Quetschperlen der Gruppe entsprechend zu. Schon haben wir die zweite Gruppe fixiert. So geht es weiter. Jedes Mal 2cm dazwischen. Nehmen Sie den 2cm Abstand ganz genau! Sonst wird die Kette am Ende schief. Bei einem Zwischenraum von 2cm wird ihre Kette etwa 45 cm lang. Das ist die perfekte Länge für solch eine Kette. Sie fällt locker im Nacken.

Wenn alle Perlengruppen fest gesetzt sind, messen Sie an jeder Seite noch mal 2cm ab. Dann fädeln Sie ein Kalotte und Quetchperle auf. Die Quetschperle wird wieder bei 2cm Abstand von der Perlengruppe fixiert. Sie können diese Kette auch ganz einfach länger oder kürzer machen. Dafür können Sie die Entfernung der Perlen ändern. Aber passen Sie auf, 3 mm Änderung bedeutet schon 3cm länger oder kürzer. Am Ende nur noch Verschluss und Spaltringe befestigen und Ihre Kette ist fertig.

8 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste 

8 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste