Ohrringe selber machen - Fachsprache erklärt

Ohrringe selber machen - Fachsprache erklärt

Ich bin ja eher ein visueller Mensch und finde: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. In einem Bild sehe ich gleich: “Oooh das ist gemeint!”. Bei der Schmuckherstellung gibt es eine bestimmte Fachsprache. Die unterschiedlichen Teile und das Zubehör haben eigene Termini, die für den Laien ganz unbekannt sind.
Deswegen habe ich praktisches Anschauungsmaterial, Bilder von Produkten und die jeweiligen Namen. Für Anfänger ist es so viel einfacher, Schmuck selbst zu machen.

In dieser Anleitung geht es um Ohrringe. Hierfür brauchen Sie natürlich Ohrringzubehör: ein Anhänger, die Ohrhaken, (oder Brisuren), Ohrsteckerchen (oder Ohrclips falls Sie keine Ohrlöcher haben). Sie finden das Alles unter Schmuckzubehör.

Um ein Anhängerchen zu machen, brauchen Sie einen biegbaren Metallstift. Es ist entweder ein Nietstift mit flachem Endstück oder ein Stift mit Öse. Dieser wird Kettelstift genannt und man benutzt ihn, wenn man z.B. eine Schaukel machen möchte.

Um den Anhänger zu dekorieren, brauchen Sie natürlich Perlen, Perlenkappen (Deko für die Perlen), ein Anhängerchen oder kleine Zwischenperlen (Distanze). Zum Schluss gibt es auch noch ein Zwischenstück, mit (wenigstens) 2 Ösen.

Es gibt natürlich noch viel mehr Material zum Ohrringebasteln, aber mit dieser Basis können Sie schon ganz viele Variationen machen. Klicken Sie hier für unsere Bastelanleitung Basiswissen Ohrringe machen.

7 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste 

7 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste