Ohrringe selber machen - Basiswissen

Ohrringe selber machen - Basiswissen

Ohrringe selber machen - Basiswissen

Ohrringe selbst zu machen, bringt ihnen viel Spaß und es ist auch ganz einfach, selber Ohrschmuck zu entwerfen.
Man braucht nicht viel an Perlen oder Schmuckzubehör:
- zwei Nietstifte,
- Ohrhaken oder Ohrstecker
- einige Perlen
- Perlenkappen
Es gibt natürlich auch Ohrclips für Ohrschmuck ohne Löcher!

Benutzen Sie Nietstifte von wenigstens 5 cm Länge. Fädeln Sie die Perlen auf, so wie Sie denken das es hübsch ist. Man kann hier natürlich gut herausfinden, was das Schönste ist, da man alles schnell wieder vom Nietstift nehmen kann.

Meiner Meinung nach, können Sie am besten große und kleine Perlen abwechseln. Das gibt einen verfeinerten Effekt.
Wenn Sie fertig sind mit dem Entwurf, dann können die Ohrringe vollendet werden.

Lassen sie von den Perlen bis zum Ende des Nietstiftes ca. 1cm des Stiftes stehen. Den Rest schneiden sie mit einer Kneifzange (Schmuckzange) ab (Bild 1).

 

Dann drehen Sie eine Öse am Ende des Nietstiftes (Bild 2).

Dazu nehmen sie eine Flachzange oder Rundzange und biegen eine kleine Krümmung. Biegen sie die Krümmung erst am Ende des Nietstiftes (Bild 3),

dann schieben Sie die Zange vorsicht in Richtung der Perle und drehen die Öse jedes Mal ein wenig mehr in Richtung der Perlen.

Damit wird die Öse schön rund und geschlossen.(Bild 4)

Danach wird die Öse leicht wieder geöffnet, um die Ohrhake zu befestigen. Denken Sie daran dass Sie die Öse seitwärts öffnen und nicht einfach nach oben aufziehen (wie in Bild 5). So wird eine Metallermüdung verhindert.

Nun werden die Anhänger in die Ohrhaken oder Ohrstecker eingehängt und fertig sind Ihre selbst gebastelten Ohrringe!

Sie können auch Ohrringe mit Draht wickeln machen, sehr geeignet für feine Nietstifte und Edelsteine mit kleine Löcher.

Armande Borghardt

24 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste 

24 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste