Kette fädeln mit Perlen, Design-Tipps

Kette fädeln mit Perlen, Design-Tipps

Perlenkette fädeln, allgemein und mit Design-Tipps

Eine Perlenkette zu fädeln ist gar nicht schwierig. Die Technik ist einfach: der Draht muss durch das Loch!
Zum Endbearbeiten ist nur ein kleiner Dreh nötig. Dafür gibt es heutzutage viele praktische Produkte, wie Fädelkalotten oder Drahtschutzbügel. Wie Sie das machen sollen, finden Sie in der Kategorie “Allgemein”.
Gucken Sie auch mal in unsere Kategorie Bastelsets! Hier finden Sie komplette Bastelpackungen für ein bestimmtes Schmuckstück + Bastelanleitung.
In dieser Anleitung wird erklärt, woran man denken muss beim Perlenfädeln.

Länge der Kette
Wie lang möchten Sie Ihre Kette machen? 45 cm ist im Allgemeinen eine Standardlänge. Für eine jüngere Person oder Jemand, der extra schlank ist, wäre eine Länge von 40 bis 41 cm wahrscheinlich besser. Für eine ältere Person, oder mit kräftigem Hals, braucht man eher 50 cm.
Sie können auch eine sogenannte Verlängerungskette benutzen. Diese wird anstatt eines Spaltrings benutzt. Damit kann die Kette auf verschiedenen Längen getragen werden. Wenn Sie anfangen, sollten Sie den Fädeldraht deutlich länger abschneiden, als die gewünschte Länge beträgt, denn Sie brauchen auch Platz zur Endbearbeitung mit wenigstens 10 cm.
Die Endbearbeitung und der Verschluss brauchen meistens etwa 2 cm, abhänging von der Größe des Verschlusses.

            (Bilder als Beispiel)

Design der Kette
Für ein Perlenkette mit einem Strang ist es schön Perlen in verschiedenen Größen zu verarbeiten. Haben Sie ganz große Perlen? Wechseln Sie diese ab mit kleineren Distanzen. Das wird Ihre Kette mit den großen Perlen verfeinern.
Wenn Sie Perlen in einer bestimmten Reihenfolge fädeln, dann ist es besserrechts und links der großen Perlen oder Akzentperlen in ungerader Zahl zu fädeln, damit eine oder die größte Perle in der Mitte liegt. Im allgemeinen ist Symmetrie angenehmer fürs Auge.
Stellen Sie sicher, dass Sie reichlich Perlen vorrätig haben. Das heißt, Sie können mehrere Kombinationen machen. Es ist auch praktisch mehrere Verschlüße zu haben, damit Sie sich für einen bestimmten Look entscheiden können, wenn Ihr Schmuckstück fertig ist.
Am wichtigsten jedoch ist: probieren Sie verschiedene Kombinationen! Der Schmuckdraht ist geduldig und oft sieht man den Effekt erst, wenn die Perlen aufgefädelt sind.
Viel Spaß!

8 Artikel

In aufsteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste 

8 Artikel

In aufsteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste